HU / AU

Hauptuntersuchung (HU) gem. §29 StVZO

Eine der wichtigsten Prüfungen / Untersuchungen am Auto ist die Hauptuntersuchung (HU) gem. §29 StVZO, die wir für Sie gerne gewissenhaft und zielführend durchführen.

Was im Detail zu prüfen ist, wird durch den Gesetzgeber vorgeschrieben und dementsprechend führen unsere KFZ-Prüfingenieure die Untersuchung Ihres Kraftfahrzeugs durch, was Ihnen ein Maximum an Sicherheit gibt.

Im Nachfolgenden möchten wir die wesentlichen Punkte nennen, die eine Hauptuntersuchung (HU) gem. §29 StVZO beinhaltet:

  • Sichtverhältnisse

    Scheiben, Rückspiegel, Scheibenwischer , Seitenspiegel etc.

  • Lichttechnische Einrichtungen

    Scheinwerfer, Abblendlicht, Fernlicht, Brems-, Schluss- und Parkleuchten etc.

  • Bereifung/Räder

    Schäden, Profiltiefe etc.

  • Bremsanlagen

    Wirkung, Pedalweg, Dichtigkeit, Bremsleitungen und Bremsschläuche, Bremstrommeln und Bremsscheiben etc.

  • Fahrgestell und Aufbau

    Bruch, Riss, Korrosion an tragenden Teilen, Unterfahrschutz, Schwingungsdämpfer, Radlager, Achskörper etc.

  • Lärmentwicklung und Motorabgase

    Abgasanlage, Rauch- und Geräuschentwicklung, Abgasverhalten etc.

  • Feuersicherheit

    Kraftstoff-/Gasanlagen, elektrische Leitungen etc.

  • UMA

    Prüfungen des Umweltmanagement- und Abgasverhalten (ehemals Abgasuntersuchung) Ölundichtigkeiten etc.

  • Ausrüstung/Sonstige Ausstattung

    Hupe, Sicherheitsgurte und Rückhaltesysteme etc.

AU Abgasuntersuchung Berlin
TÜV / HU - AU Berlin Hauptuntersuchung

Für jeden der das erste Mal ein Auto besitzt und sich um dessen Instandhaltung und co. kümmert, soll unbedingt wissen, dass die Hauptuntersuchung Pflicht ist und in regelmäßigen Abständen zu erfolgen hat. Anhand der Farben der Prüfplakette ist für Polizisten einfach zu sehen, wer die Untersuchung nicht durchgeführt hat, es drohen Strafen.

Nachdem ein Auto eine Erstzulassung erhielt (d. h. ein werksneues Auto), muss dieses Auto nach 36 Monaten eine Hauptuntersuchung (HU) gem. §29 StVZO durchlaufen und bestehen. Im Anschluss ist das alle 24 Monate erneut nötig. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird die Hauptuntersuchung als “TÜV” bezeichnet.

Teiluntersuchung Abgas (AU)

Seit dem ersten Januar 2010 ist die Abgasuntersuchung ein fester Bestandteil der Hauptuntersuchung (HU) gem. §29 StVZO und befindet sich im zuvor genannten Punkt Lärmentwicklung und Motorabgase untergebracht.

Folglich ist die AU, also die Teiluntersuchung Abgas, ein Bestandteil der Hauptuntersuchung. Wird die Teiluntersuchung Abgas nicht bestanden, hat das zur Folge, dass der Prüfingenieur einen negativen Abschluss der Hauptuntersuchung bescheinigen muss.

Es besteht die Möglichkeit die Teiluntersuchung Abgas getrennt von der Hauptuntersuchung durchführen zu lassen. In diesem Fall ist der Nachweis über das Abschneiden der Abgasuntersuchung dem Prüfingenieur der Hauptuntersuchung vorzulegen.

Die Abgasuntersuchung ist seit Langem ein wichtiger Bestandteil der KFZ-Untersuchungen und hat eine lange Geschichte. Wegen einer steigenden Anzahl an Kraftfahrzeugen hat man bereits 1985 die ASU eingeführt, die als Urform der heutigen Untersuchungen zu verstehen ist.

Seit dem Jahr 1985 wurde die Umweltverträglichkeitsuntersuchung stetig weiterentwickelt und auf den jeweils aktuellen Stand der Technik angepasst.

Unsere Empfehlung: Speichern Sie sich den Termin für die nächste Hauptuntersuchung / Teiluntersuchung in Ihrem Handy im Kalender mit Benachrichtigung ein, nachdem Ihr Fahrzeug die Hauptuntersuchung, den “TÜV” bekommen hat, so haben Sie im Blick, bzw. werden informiert, wenn Ihr Fahrzeug erneut vorgestellt werden muss und können rechtzeitig einen neuen Termin mit uns vereinbaren.

Cookies

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Akzeptieren“, um die Cookies zu akzeptieren. Sie können jederzeit Ihre Einwilligung auf der Seite COOKIE-EINSTELLUNGEN ändern.